Ausstellende Künstlerinnen und Künstler der Kunsttage Dornum 2016


Skulpturen /Objekte
*1955 in Cloppenburg.
1974 Studium Sonderpädagogik, Kunst in Hamburg; 1984 freiberufliche Tätigkeit, Atelier Alte Molkerei, Kirchhatten, 1990 Beginn der Tätigkeit in der Ateliergemeinschaft Atelier 5" in Sandhatten bei Oldenburg.

Maria-Anna Nordiek baut „kleine Welten“. In Kästen haben sie Platz, auf Scheiben, Treibholz oder in Bohrkernen aus Beton, kleine Räume wie Opernbühnen, darin wie verlorene Menschen, Tiere, Fabelwesen, Angüsse von Spielfiguren, wie sie Kinder kennen. Es sind Räume, in denen man nicht zu Hause sein kann, Räume des Exils. Was klein ist, erzwingt genaues Hinsehen auf befremdliche Welten, in denen Menschen sich aus Höhlen auf schwankende Planken, auf schmale Bretter an Abgründen flüchten, in Booten unterwegs sind, ohne Ruder, ohne Paddel, ohne Antrieb. Was ihnen bleibt: einen Moment lang verharren, den Koffer abstellen, durchatmen, Ausschau halten.
(Text G. Frey, Norden)